Skip to main content

Großer Nespresso Maschinen Test 2018

Vergleich & Testberichte

Kaffee gibt es heutzutage in allen möglichen Formen und mit den unterschiedlichsten Zubereitungsarten. Ob Cappuccino, Latte Macchiato oder ein aromatischer Espresso – die Auswahl riesig. Die richtige Kaffeemaschine gehört im deutschen Haushalt einfach zur Grundausstattung. Doch wie finde ich bei dieser Auswahl überhaupt die richtige Maschine?

In unserem Nespresso Maschinen Test wollen wir klären, wo die Unterschiede der einzelnen Maschinen liegen und was Sie beim Kauf Ihrer Kapselmaschine zu beachten haben. Außerdem können Sie verschiedene Maschinen ganz bequem miteinander vergleichen und so die richtige Maschine für Ihre Bedürfnisse finden.

 

1234
Delonghi Nespresso Maschine Test
Modell DeLonghi Nespresso Lattissima One (EN 500) im TestDe’Longhi Nespresso Pixie EN 125.S KapselmaschineDe’Longhi Nespresso Lattissima Touch | EN 550.BDeLonghi Inissia EN 80.B Nespresso schwarz
Bewertung
Milchschaum-Fkt.
Kaffee-SortenEspresso/Lungo | Cappuccino/Latte MacchiatoEspresso | LungoEspresso/Lungo | Cappuccino/Latte MacchiatoEspresso | Lungo
Preis-Leistung
FunktionsumfangHochGeringHochGering
DetailsPreis prüfen DetailsPreis prüfen DetailsPreis prüfen DetailsPreis prüfen

 

Nespresso Lattissima One im Test

Nespresso Pixie im Test

 

Warum sind die Nespresso-Maschinen so beliebt?

Nespressomaschinen TestNespresso Maschinen sind alle Kaffeemaschinen die mit einem, von Nespresso patentierten Kapselsystem ausgestattet sind. Zu den bekanntesten Marken zählen DeLonghi Nespresso Maschinen und einige Modelle von Krups. Da die Kapseln ausschließlich von Nespresso selber hergestellt werden und das Kapselsystem ebenso patentiert ist, unterscheiden sich die einzelnen Maschinen im Geschmack so gut wie gar nicht voneinander.

Im Bereich der Kapselmaschinen hat sich Nespresso in den letzten Jahren als Marktführer durchgesetzt. Dies ist nicht zuletzt darauf zurückzuführen, dass sie für jeden Geschmack und Geldbeutel die passende Maschine anbieten. So gibt es neben den Einsteigermodellen für etwa 70€ auch sogenannte Kombimaschinen für bis zu 500€. Der große Vorteil der Nespresso Maschinen ist das sehr gute Preis-Leistungsverhältnis. Während die Maschinen ähnlich wie ein Kaffeevollautomat, Espresso per Knopfdruck produzieren, muss man für sie nur ein Bruchteil des Kaufpreises eines Vollautomaten bezahlen.

 

Wo ist die Nespresso Maschine einzuordnen?

Die Qualität von Nespresso-Kapseln kann zwar nicht mit dem Espresso aus einem Siebträger oder einem Kaffeevollautomat mithalten, doch es gibt viele Gründe, die für den Kauf einer Nespresso Maschine sprechen. Im Vordergrund steht natürlich ein unglaubliches Preis-Leistungsverhältnis. Während man für einen Kaffeevollautomaten schnell mal mehrere hundert Euro hinlegen muss, erhält man eine Nespresso-Maschine schon für weniger als 100€. Hinzu kommt die schnelle und sehr einfache Zubereitung. Hier hat die Nespresso Maschine gegenüber einem Siebträger erhebliche Vorteile. Sie bereitet einen leckeren Espresso in sekundenschnelle zu und ist somit für die richtige Zielgruppe ideal geeignet.

 

Vor- und Nachteile der Nespresso Maschinen im Überblick

Auch bei den Nespresso Maschinen gibt es Vor-und Nachteile, über die man sich vor dem Kauf im Klaren sein sollte. In unserem Nespresso Maschinen Test haben wir viele unterschiedliche Maschinen unter die Lupe genommen. Da sich die Modelle oft nicht sehr stark voneinander unterscheiden, kommt es hier auf sehr kleine Faktoren an, die den Unterschied ausmachen. Insgesamt können wir aber schon an dieser Stelle sagen, dass es unter den üblichen Geräten keine Maschine gibt, die nicht zuverlässig leckeren Espresso oder Lungo zubereiten kann.

Vorteile

  • Kompakte Maschine
  • Super Preis-Leistungsverhältnis
  • Kombinierbar mit weiteren Maschinen
  • Einfache und schnelle Zubereitung
  • Einheitliche Produkte – garantierte Zufriedenheit

Nachteile

  • Hoher Preis pro Tasse Kaffee
  • Nicht sehr umweltfreundlich bei häufigem Konsum
  • Kaffeequalität ist nicht steigerbar

 

Die besten Einstiegsmodelle im Überblick

Da der Markt für Nespressomaschinen sehr überschaubar ist, gibt es nur wenige Modelle die für einen Einstieg in die Nespresso-Welt überhaupt in Frage kommen. Nachfolgend haben wir als Resultat unseres  Nespresso Maschinen Tests für Sie die besten Modelle mit einer kurzen Beschreibung aufgelistet.

De’Longhi Nespresso Pixie EN 125.S im ausführlichen Testbericht

1) Die Nespresso Inissia Kaffeemaschine

Die Nespresso Inissia Kaffeekapselmaschine ist eine der am meisten gekauften und beliebtesten Nespresso Maschinen auf dem Markt. Sowohl DeLonghi als auch Krups bieten dieses Modell mit dem patentierten Nespresso-System an. Was die Nespresso Inissia auszeichnet ist zum einen das sehr schöne Design und die kompakte Verarbeitung, als auch die Tatsache, dass diese Maschine auch über längere Zeit einwandfreien Kaffee zubereitet. Für unter 60€ ist dieses Preis-Leistungsverhältnis nahezu ungeschlagen und auch die Langlebigkeit dieser Maschine ist für den Preis alles andere als selbstverständlich. Sie ist in mehreren verschiedenen Farben erhältlich und verfügt über alle wichtigen Funktionen.

Krups Nespresso XN1001 Inissia Kaffeekapselmaschine

Die Bedienung ist sehr intuitiv und ist damit sehr benutzerfreundlich. Ein weiterer Pluspunkt ist die automatische Power-Off-Funktion, wodurch die Maschine potentielle Gefährdungen ausschließt. Mit 19 Bar Pumpendruck und einem Thermoblock-Heizsystem verfügt sie über alle wichtigen Eigenschaften, um einen optimalen Espresso herstellen zu können. Neben dem Espresso kann auch ein Lungo bezogen werden, was schon nach einer 25 sek. Aufheizzeit der Fall ist. Für alle weiteren Kaffeemixgetränke ist jedoch ein separater Milchaufschäumer erforderlich. In unserem Nespresso Inissia Test finden Sie alle weiteren Informationen zu dieser Maschine.

2) Die Nespresso Pixie Kapselmaschine

Neben der Inissia gibt es noch die Nespresso Pixie Kaffeemaschine, welche wir in unserem Nespresso Maschinen Test auf keinen Fall außer Acht lassen wollten. Ähnlich wie die Inissia hat auch sie einen eher beschränkten Funktionsumfang. Auch sie ist super zuverlässig in der Zubereitung von Espresso und Lungo Kaffee. Sowohl Krups als auch DeLonghi stellen dieses Modell her. Wie schon bei der Inissia, lässt sich auch hier wieder nur schwer sagen, welche Maschine eher zu empfehlen ist, da beide sehr guten Kaffee zubereiten und das Design nahezu identisch ist. Sie ist sehr kompakt und gleichzeitig ziemlich robust, was sie zu einem perfekten Begleiter für die Küche oder das Büro macht. Auch sie ist mit 19 Bar Druck in der Lage, einen einwandfreien Espresso mit einer festen Crema zuzubereiten. Weitere Details finden Sie in den Produktdetails.

 

De’Longhi Nespresso Pixie EN 125.S Kapselmaschine

Die besten Nespresso Kombimaschinen

Nespresso KombimaschinenAls Kombimaschinen haben wir alle Nespresso Maschinen gezählt, die neben den bekannten Espresso und Lungo- Getränken, durch das patentierte Milchaufschäumsystem auch Kaffeemixgetränke wie Cappuccino und Latte Macchiato zubereiten können. Durch den höheren Funktionsumfang liegen diese Modelle in einer etwas höheren Preisklasse. Auch hier sind DeLonghi und Krups die bekanntesten Hersteller.

Das wohl bekannteste Modell für ist hier wohl die DeLonghi Nespresso Lattissima. Diese gibt es in drei unterschiedlichen Ausführungen und erlaubt neben der Espressozubereitung einen schnellen Bezug von Milchschaum für einen perfekten Cappuccino oder Latte Macchiato. Die Vorteile einer Kombimaschine liegen ganz klar auf der Hand: anstatt einen externen Milchaufschäumer hinzuzukaufen, kann der ganze Vorgang mit nur einer Maschine abgeschlossen werden. Dies spart nicht nur Energiekosten, sondern auch eine Menge Zeit und Geld. In nur wenigen Sekunden ist das Getränk servierbereit.

DeLonghi Nespresso Lattissima One (EN 500) im Test
De’Longhi Nespresso Lattissima Touch | EN 550.B

 

Die Hersteller im Vergleich

Wie bereits erwähnt sind Krups und DeLonghi die beiden Big Player auf dem Markt der Nespresso Kaffeemaschinen. Beide haben sehr bekannte Modelle auf den Markt gebracht, die sich bei Kaffeegenießern großer Beliebtheit erfreuen. Bei den Nespresso Kaffeemaschinen gibt es zwei unterschiedliche Preisklassen. Hier gibt es zum einen die Standardmodelle, welche mit einem schicken Design aufwarten können und für weniger als 100€ zu haben sind. Diese unterscheiden sich hauptsächlich hinsichtlich ihres Designs. Zum anderen gibt es da noch Maschinen mit einem weitaus größeren Funktionsumfang und integriertem Nespresso Milchaufschäumer. Beide Varianten werden sowohl von Delonghi, als auch Krups angeboten.

DeLonghi Nespresso Maschinen:

DeLonghi ist einer der größten, wenn nicht der größte Hersteller für Nespresso Maschinen. Dadurch, dass die Firma auch in anderen Bereichen wie der Herstellung von Siebträgermaschinen aktiv ist, sind sie in der Lage dieses Know-How auf die Nespresso-Maschinen zu übertragen. Die Maschinen zeichnen sich durch ein sehr schönes und meist schlichtes Design aus. Auch die Funktionsweise ist benutzerfreundlich und intuitiv gehalten.

DeLonghi Inissia EN 80.B Nespresso schwarz

Neben den klassischen Modellen bietet DeLonghi eine größere Auswahl an Kombi-Maschinen an, die sowohl die Kapselmaschine als auch einen integrierten Nespresso Milchaufschäumer beinhalten.

Wie bereits erwähnt gibt es auch hier geschmacklich keine Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen. Sie alle erfüllen ihren Zweck ausgezeichnet. Hier kommt es ganz auf ihre Präferenzen an, welches Design Ihnen zusagt und auch welche Art von Maschine für Ihren Gebrauch überhaupt in Frage kommt.

Die Knöpfe der De’Longhi Nespresso Pixie EN 125.S

Als Einsteiger-Modell können wir hier die DeLonghi Nespresso EN 176.B Citiz oder die DeLonghi Nespresso Pixie empfehlen. Im Bereich der Kombi-Geräte gibt es hier die DeLonghi Nespresso Lattissima Touch sowie Pro. Nähereszu den einzelnen Maschinen erfahren Sie in allen weiterführenden Produktinformationen.

Krups Nespresso Maschinen:

Neben DeLonghi gehört die Marke Krups zu den bekanntesten Herstellern für allerlei Kaffeemaschinen. So ist es wenig verwunderlich, dass auch in dem Segment der Nespresso Maschinen Krups der direkte Konkurrent für die DeLonghi Maschinen ist. Mit der Krups Nespresso Expert XN 6018 Kaffeekapselmaschine hat die Firma nur ein recht bekanntes Modell im Bereich der höherpreisigen Nespresso Kaffeemaschinen herausgebracht. Besonders bekannt und beliebt sind die Modelle Krups Nespresso Pixie und die Krups Nespresso Inissia. Beide Modelle sind sich sehr ähnlich und gewährleisten beide super Espresso-Ergebnisse. Wenn man sich die Modelle genauer anschaut, erübrigt sich die Frage welches Modell denn nun besser ist. Hier kann man objektiv gar keine Empfehlungen geben, da sich die Maschinen nicht nur optisch kaum voneinander unterscheiden und beide ein ausgezeichnetes Espresso-Ergebnis liefern. Hier würden wir empfehlen einfach zu schauen, welche Maschine zurzeit günstiger ist.

 

Milchaufschäumer im Fokus

Um einen leckeren Cappuccino oder Latte Macchiato genießen zu können, ist es nicht zwangsläufig notwendig sich eine Kombimaschine zuzulegen. Nespresso bietet Ihnen die Möglichkeit die kleineren Geräte mit einem externen Milchaufschäumer zu kombinieren. Sie können die Geräte sofort zusammenkaufen oder auch als einzelnes Gerät im nachhinein hinzukaufen.

Latte Macchiato aus der Gastroback Design Espresso Pro Siebträgermaschine

Der Vorteil liegt hier ganz klar auf der Hand: eine kleine Nespresso Maschine mit dem Nespresso Aeroccino zu kombinieren wird Ihnen eine Menge Geld sparen. Beide Geräte zusammen sind für unter 200€ erhältlich. Eine Kombimaschine hingegen kostet deutlich mehr und liefert dabei ein ähnliches Ergebnis.

Doch haben die Kombimaschinen einen großen Vorteil: Die Zubereitung von Mixgetränken erfolgt mit nur einem Knopfdruck in sekundenschnelle. Das Gerät ist perfekt abgestimmt und spart Ihnen somit eine Menge Zeit und Nerven. Letztendlich bleibt es natürlich jedem selbst überlassen zu entscheiden, welche Kombination oder welches Gerät das richtige ist.

Nespresso Aeroccino im Nespresso Maschinen Test

Bei dem Nespresso Aeroccino handelt es sich um ein von Nespresso patentiertes Milchaufschäumsystem. Allein das äußere Erscheinungsbild ist sehr stimmig und ansprechend. Besonders durch die kompakte Bauform lässt sie sich super mit anderen Geräten kombinieren und sollte in jeder Küche Platz finden können. Der Nachteil ist natürlich, dass auch deutlich weniger Milch mit dieser Maschine produziert werden kann.

Auch die Anwendung fällt in unserem Nespresso Maschinen Test für den Aeroccino sehr positiv aus. Er ist sehr leicht und intuitiv zu bedienen. Besonders gut hat uns die geringe Lautstärke der Maschine gefallen. Im Vergleich zu den meisten anderen Milchaufschäumern, macht die Nespresso Maschine kaum Geräusche, was besonders morgens sehr von Vorteil sein kann. Auch der Milchschaum kann sich durchaus sehen lassen. Nach nur wenigen Sekunden des Aufschäumens erhalten Sie sehr feinporigen Milchschaum, welcher sich perfekt für die Zubereitung von Cappuccino und Latte Macchiato eignet. Insgesamt hält die Maschine auf jeden Fall was sie verspricht.

 

 

Große Vielfalt: Die Nespresso Kapseln

Nespresso Kapseln kaufenNatürlich spielen die Kapseln im Nespresso Maschinen Test eine sehr große Rolle. Wie bereits erwähnt schmeckt der Kaffee bei allen Nespresso-Geräten ziemlich identisch. Der große Unterschied entsteht also erst bei der Auswahl der Kaffee Kapseln. Auch hier hat Nespresso sein eigenes patentiertes System entwickelt, um den Kaffee lange haltbar zu verpacken. Die Auswahl verschiedenen Kaffeekapselsorten ist enorm. Neben den verschiedenen Standardsorten kommen immer wieder neue und zum Teil zeitlich begrenzte Sorten hinzu.

Außerdem sind viele andere Kapseln mit den Nespresso Maschinen kompatibel (oft finden Sie einen Hinweis dazu auf der Verpackung). Somit wird es fast unüberschaubar wie viele Sorten Ihnen für Ihre Maschine zur Verfügung stehen. Gerade das macht die Nespresso Maschine so besonders und ist für viele Kaffeeliebhaber ein Grund, hier zu der Nespresso Maschine und nicht zu Konkurrenzprodukten zu greifen.

Nespresso Kapseln im Überblick

Wie bereits erwähnt gibt es im Bereich der Nespresso Sorten eine riesige Auswahl. Um durch diesen Dschungel zu kommen, möchten wir Ihnen einen kurzen Überblick über die verschiedenen Sorten und Unterschiede geben:

Der Espresso: Eigentlich gibt es hier nicht allzu viel zu erzählen. Der Espresso ist die beliebteste Zubereitungsart von Kaffee in Südeuropa. Aber auch weiter nördlich erfreut sich der Espresso großer Beliebtheit. Neben dem Aroma ist es vor allem die Intensität die ihn auszeichnet. Nespresso bietet viele verschiedene Sorten des Espressos an. Auch hier unterschieden sich die verschiedenen Sorten in der Intensität und im Aroma. Hier haben wir einmal die gängigsten Aromarichtungen unterteilt und aufgeführt:

  • Fruchtig: Ristretto; Volluto; Cosi; Cauca
  • Nussig: Capriccio; Decaffeinato Intenso; Santander; Cubania
  • Karamellig: Caramelito; Livanto;
  • Schokoladig: Ciocattino; Dharkan, Arpeggio
Der Lungo: Der Lungo ist ein etwas in die Länge gezogener Espresso. Das heißt er ist nicht mehr so stark wie ein Espresso und kann wie ein ganz normaler Kaffee genossen werden. Es empfiehlt sich hier auch eine etwas größere Tasse zu nehmen. Nespresso hat in diesem Feld weitaus weniger Auswahlmöglichkeiten zu bieten. Die oben genannten Aroma-Richtungen lassen sich auch hier finden, allerdings mit weniger Auswahlmöglichkeiten.
Der Ristretto: Ein Ristretto ist ein noch intensiverer Espresso. Er wird typischerweise mit nur 25 ml Wasser zubereitet, was das Aroma noch intensiver macht. Während sich der Espresso perfekt für Milchmixgetränke wie Cappuccino und Lattee Machhiato eignet, wird der Ristretto in der Regel schwarz getrunken. Auch hier sind wieder alle üblichen Geschmacksrichtungen von Nespresso zu finden. Am besten probieren Sie sich einfach einmal durch. Meistens findet man schnell heraus welche Zubereitungsart und welche Geschmacksrichtung am besten zu einem passen.

 

Nespresso Lattissima One im Test

Nespresso Pixie im Test

 

Was kostet eine Nespresso Maschine?

Grundsätzlich gibt es bei den Nespresso Kapselmaschinen zwei unterschiedliche Preisklassen. Wie im vorigen Abschnitt bereits beschrieben, gibt es sowohl die einfachen Nespresso Maschinen für Espresso und Lungo-Getränke, als auch die Kombimaschinen. Da der Kaffee durch die einheitliche Vermarktung in der Regel bei jeder Maschine identisch schmeckt und sich auch das Design nicht sehr stark voneinander unterscheidet, variieren die Preise in der jeweiligen Preisklasse nicht sehr stark. Die einfachen Modelle sind schon für knapp 60€ zu haben. Die etwas komplexeren Kombimaschinen haben in der Regel einen Kaufpreis von 200-300€. Es besteht natürlich auch die Möglichkeit eines der kleineren Modelle mit einem separaten Milchaufschäumer zu kombinieren. Darauf werden wir im kommenden Abschnitt näher eingehen.

Krups Nespresso Inissia Bundle XN1011 (inklusive Aeroccino 3)

Zusatzkosten für Kaffeekapselmaschinen?

Ja hier liegt ein großer Nachteil der Kaffeekapselmaschinen. Da die Kapseln immer wieder nachgekauft werden müssen und dabei etwas teurer als ein gewöhnlicher Kaffee aus dem Supermarkt sind, schmälert das ein wenig den Preis der Nespresso Maschinen. Natürlich sind die Maschinen für die Leistung immer noch sehr günstig, doch sollte man auch hier langfristig planen. Dabei sollte man sich natürlich auch darüber Gedanken machen, wie viel Geld man bereit ist für den Genuss von Kaffee auszugeben.

Auch im Vergleich zu den direkten Konkurrenten wie Dolce Gusto und Senseo liegen die Kapseln der Nespresso Maschinen mit 35-42 Cent pro Kapsel deutlich über dem Marktdurchschnitt. Da es hier nur um den Nespresso Maschinen Test geht, werden wir an dieser Stelle nicht groß auf die Konkurrenzangebote eingehen.

Nespresso Maschinen Online kaufen?

Aus unserem Nespresso Maschinen Test ist hervorgegangen, dass sich die einzelnen Geräte nicht sehr stark unterscheiden. Da DeLonghi und Krups die beiden größten Hersteller sind, ist die Auswahl an unterschiedlichen Produkten sehr eingeschränkt. Da alle Maschinen ein von Nespresso patentiertes System benutzen, können Sie sich sicher sein, dass alle Maschinen in der Lage sind, hochwertigen Kaffee zuzubereiten. Aus diesem Grund lohnt es sich durchaus die Maschinen Online zu kaufen.

Espresso aus der De’Longhi Nespresso Pixie

Da die Preise in den meisten Online-Shops deutlich günstiger sind und die Maschinen qualitativ gleichbleiben, würden wir Ihnen im Falle der Nespresso Maschinen durchaus raten sich Online nach dem günstigsten Modell umzuschauen. Auch was die Zubereitung angeht, gibt es viele Geräte bei denen es ratsam ist, sich vorher nochmal selber ein Bild von der Maschine zu machen. Da die Nespresso Maschinen jedoch sehr intuitiv und einfach in der Bedienung sind, kann man sich auch hier den Weg zum Fachhändler sparen.

 

Fazit zum Nespresso-Maschinen Test

Im Vergleich zu vielen anderen Geräten und Konkurrenten gibt es viele Eigenschaften, die die Nespresso Maschinen besonders machen und somit von Konkurrenzprodukten unterscheidet. Neben der einheitlichen und guten Qualität der Maschinen spricht vor allem das breite Kaffee-Angebot für den Kauf einer Nespresso Maschine. Besonders für Kaffeetrinker, die nicht gerne lange auf ihren morgendlichen Kaffee warten möchten, ist die Nespresso Maschine eine ausgezeichnete Wahl. Das sehr gute Preis-Leistungsverhältnis und die einfache Bedienung machen die Maschine für viele Kaffeeliebhaber zu einem unverzichtbaren Begleiter.

DeLonghi Nespresso Lattissima One

Besonders für experimentierfreudige Kaffeetrinker ist die Nespresso Maschine eine gute Wahl. Alle Maschinen produzierten in unserem Test guten Kaffee. Die Hauptunterschiede ergeben sich größtenteils aus dem Funktionsumfang und dem Design der verschiedenen Geräte. Auch die Maschinen der verschiedenen Hersteller (Krups und DeLonghi) unterscheiden sich nur minimal voneinander.