Skip to main content

Wie entkalke ich eine Siemens-Kaffeemaschine richtig?

Wir möchten Ihnen in diesem Abschnitt erklären, wie Sie die Reinigung Ihrer Maschine einfach vornehmen können. In diesem Fall geht es um die wichtige Entkalkung. Wie andere Geräte auch funktionieren Kaffeemaschinen am besten, wenn sie richtig gereinigt werden. Dann halten die Maschinen lange und brühen köstlichen Kaffee.

 

Wir haben einige Tipps für Sie, damit Sie immer einen köstlichen Kaffee genießen können. Denn was gibt es Schlimmeres, als morgens einen frisch gebrühten Kaffee aus einer Maschine zu trinken, die voll mit Kalkablagerungen ist? Folglich befinden sich im Kaffee kleine weiße Stückchen, die nicht gerade schön auf der Zunge sind.

 

Außerdem kann ein ungereinigter Kaffeeautomat mit der Zeit irreparabel beschädigt sein und dann muss eine neue Maschine her.

 

Um die Reinigung richtig und einfach durchzuführen, müssen Sie einige Dinge wissen. Zum einen ist es wichtig, sich damit auszukennen, wie groß die Zeitabstände zwischen den Entkalkungen sein sollten und mit welchen Mitteln Sie die Reinigung am besten ausführen können.

 

Wann sollten Sie Ihre Maschine entkalken?

 

Viele Kaffeemaschinen verfügen über die tolle Funktion, dass sie Ihnen automatisch im Display anzeigt, wann sie entkalkt werden müssen. So müssen Sie das nicht ständig selbst kontrollieren und entkalken die Maschine einfach dann, wann die Meldung angezeigt wird.

 

Da manche Maschinen nicht über eine solche Funktion verfügen, empfehlen wir Ihnen eine Entkalkung nach der Zubereitung von 200 bis 300 Tassen Kaffee.

 

Es ist dabei nicht notwendig, dass Sie die Menge des von Ihnen getrunkenen Kaffees schriftlich festhalten. Denn oft wird im Nachhinein vergessen, das aufzuschreiben.

 

Viel einfacher ist es, wenn Sie wissen, wie viel Tassen Sie am Tag ungefähr trinken. Dann können Sie die Menge hochrechnen und in Ihrem Kalender das Datum markieren. Somit wissen Sie, wann die nächste Entkalkung erfolgen muss.

 

Welche Produkte sollten für die Entkalkung verwendet werden?

 

Der Hersteller von Siemens Kaffeemaschinen bietet einen speziell entwickelten Entkalker an. Die Siemens Entkalkungstabletten TZ80002 sind für alle Kaffeevollautomaten der EQ Serie geeignet und schützen vor Korrosion.

 

Wichtig: Es ist ratsam, den in der Anleitung angegebenen Entkalker des Herstellers zu verwenden.

 

Die Produktionsspezifikation und damit die Konzentration von Tabletten, Flüssigkeiten und Pulver sind unterschiedlich.

 

Die Entkalkungstabletten sind speziell für diese Maschine entwickelt worden und die benötigte Menge an Entkalkungsmitteln ist in der benötigten Menge enthalten.

 

Daher ist es zu empfehlen, nur die Produkte des angegebenen Herstellers zu verwenden. Verwenden Sie darum keine Mittel, die nicht spezifisch für Siemens-Kaffeemaschinen bestimmt sind!

 

Im Inneren der Maschinen befinden sich Schläuche, die für andere Reinigungsmittel nicht geeignet sind.

 

Es kann passieren, dass sie die Maschine nicht richtig reinigen und schlussendlich den Geschmack des gebrühten Kaffees beeinträchtigen. Und wenn wir ehrlich sind, möchte niemand Kaffee trinken, der nach Essig schmeckt.

 

Wie kann ich entkalken?

 

Wenn die Maschine Sie in der Displayanzeige darauf hinweist, dass sie

entkalkt werden muss oder wenn Sie wissen, dass Sie bereits 200 bis 300 Tassen Kaffee zubereitet haben, befolgen Sie diese Schritte:

 

  1. Schalten Sie das Gerät aus.

 

  1. Nehmen Sie den Wassertank heraus und spülen Sie ihn aus. Füllen Sie ihn mit Wasser und fügen Sie Entkalkungsmittel hinzu. Die richtige Wassermenge finden Sie auf der Verpackung oder in der Anleitung.

Bei Tabletten empfiehlt es sich, Wasser mit Raumtemperatur zu verwenden. Bei Flüssigwaschmitteln ist die Temperatur nicht wichtig, es sei denn, der Hersteller gibt etwas anderes an.

 

  1. Warten Sie, bis sich die Tabletten aufgelöst haben.

 

  1. Setzen Sie den Wassertank in das Gerät ein und schalten Sie es anschließend ein.

 

Die folgenden Schritte hängen von den Funktionen der Maschine ab. Wenn Ihre Maschine über eine automatische Entkalkungsfunktion verfügt, schalten Sie einfach das Programm ein und warten Sie, bis das Gerät die Arbeit erledigt hat.

 

Die Maschine ist nun frisch entkalkt und bereit, ein leckeres Getränk zuzubereiten. Diese Prozedur hilft, eventuelle Verkrustungen zu lösen und diese zu entfernen. Damit haben Keime keine Chance. Außerdem garantiert die Entkalkung die Langlebigkeit des Geräts und wirkt sich positiv auf den Geschmack des Kaffees aus.

 

Wir empfehlen Ihnen, darüber nachzudenken, wann Sie Ihre Maschine das letzte Mal entkalkt haben. Wenn das schon lange her ist, dann sollten Sie es jetzt tun.

 

Und denken Sie daran: Vernachlässigen Sie Ihre Siemens-Kaffeemaschine nicht, und folglich wird sie nie vergessen, Ihnen einen köstlichen Kaffee zu brühen!


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *