Skip to main content

9. Siebträgermaschine oder Kaffeevolautomat? – Ein Vergleich

Sowohl Siebträgermaschinen als auch Kaffeevollautomaten produzieren exzellenten Kaffee und sind für echte Genießer nicht mehr aus ihrem Alltag wegzudenken. Die Frage, welche Maschine denn nun besser ist, ist an dieser Stelle fehl am Platze. Beide Maschinen haben ihre Vor- und Nachteile. Viel mehr geht es darum herauszufinden, welches Gerät besser zu den eigenen Bedürfnissen passt. Doch wo liegen eigentlich die Unterschiede der beiden Systeme? Diesen Fragen möchten wir im folgenden auf den Grund gehen. Dabei werden wir Ihnen jeweils die Vor- und Nachteile der beiden Geräte aufzeigen und Ihnen vielleicht eine kleine Hilfestellung geben, welches Gerät denn nun besser zu Ihnen passt.

Sollten sie auf der Suche nach einem Vollautomaten sein, können wir ihnen die Ratgeber-Seite von Aroma Kaffeevollautomat empfehlen! Dort gibt es umfangreiche Vergleiche und viele Informationen rund um das Thema.

Die Kaffeevollautomaten

Espressobohnen Makro AnsichtGenau wie beim Siebträger liegt der Kaffee aus dem Vollautomaten qualitativ deutlich über dem Niveau einer herkömmlichen Filtermaschine und hat in den letzten Jahren immer mehr an Beliebtheit gewonnen. Für den Kaffeevollautomaten spricht, neben der hohen Qualität des Kaffees vor allem die einfache Bedienung. Mit nur einem Knopfdruck kann man in sekundenschnelle hochwertigen Kaffee und andere Mixgetränke beziehen. Neben der schnellen und einfachen Bedienung, ist die große Auswahlmöglichkeit an Kaffeegetränken ein weiterer großer Vorteil des Kaffeevollautomaten.

Aus diesem Grund ist der Vollautomat der Siebträgermaschine was die Alltagstauglichkeit betrifft doch noch einen Schritt voraus. Besonders wenn die Maschine von mehreren Leuten benutzt wird, (wie etwa im Büro oder in einer großen Familie) ist ein Kaffeevollautomat immer die bessere Entscheidung, da man bei der Zubereitung wenig falsch machen kann. Dem gegenüber steht jedoch eine deutlich aufwendigere Reinigung des Vollautomaten gegenüber dem Siebträger. Da die Bohnen direkt in der Maschine gemahlen werden, wird sie schnell von Kaffeestaub verschmutzt und sollte grade bei häufiger Anwendung mehrmals im Monat gereinigt werden. Desweiteren bietet der Vollautomat wenig Variationsmöglichkeiten. Zwar gibt es einige Parameter die man verändern kann, doch daraus wird beim Vollautomaten wohl nie eine wahre Leidenschaft.

KaffeevollautomatJe nach Gerät lässt sich mit einem Kaffeevollautomaten qualitativ hochwertiger Kaffee beziehen und auch Milchgetränke lassen sich bei den meisten Maschinen durch einen eigenen Dampfkreislauf parallel zum Kaffee beziehen. Doch obwohl beide Geräte gegenüber dem einfachen Filterkaffee eine deutlich höhere Qualität aufweisen gibt es auch hier noch einmal deutliche Unterschiede zwischen den beiden Systemen. Besonders bei den Einsteiger-Maschinen sind die Kaffeevollautomaten noch etwas teurer als die Einsteiger-Maschinen der Siebträger. Dafür kann man schon nach der ersten Benutzung den Kaffeegenuss auf der Zunge spüren.

Für wen geeignet?

Ein Kaffeevollautomat ist also grundsätzlich für jeden geeignet, der hochwertigen Kaffeegenuss wertschätzt und keine Zeit bzw. keine Lust hat, sich lange mit der Zubereitung auseinander zu setzen. Die Vorteile gegenüber einem Siebtäger liegen vor allem in der deutlich kürzeren Zubereitungszeit und dem geringeren Know-how, welches man für eine Siebträgermaschine mitbringen muss. Wie schon erwähnt ist der Kaffeevollautomat eine gute Lösung für leckeren Kaffee im Büro oder anderswo, wo viele Menschen das Gerät benutzen. Der De´Longhi Magnifica S ECAM 22.110. B Kaffeevollautomat ist besonders bei Einsteigern ein beliebtes Modell und erfreut sich sehr guten Kundenrezensionen.

Die Siebträgermaschine

Latte Art SiebträgerVor allem was die Qualität des Kaffees betrifft hat die Siebträgermaschine weiterhin ihre Nase vorn. Wer mit dem Gedanken spielt, sich eine Siebträgermaschine zuzulegen, der kommt unweigerlich nicht drum herum, sich mit der Zubereitung eines Espressos aus eben dieser Maschine zu beschäftigen. Im Gegensatz zum Kaffeevollautomaten erfordert es einige Zeit und viel Übung um einen guten Espresso aus der Espressomaschine zu beziehen. Die Zubereitung ist deutlich aufwendiger und erfordert damit auch etwas mehr Zeit als bei einem Vollautomaten. Damit ist weniger die eigentliche Zubereitungszeit des Getränkes gemeint, sondern die Zeit bis die Qualität des Espressos stimmt. Jeder Einsteiger braucht ein wenig Erfahrung ehe der erste gute Espresso gelingt.

Hat man jedoch einmal den Dreh raus, wird aus der Zubereitung schnell ein neues Hobby. Sobald der Geschmack stimmt geht es schnell an das Aussehen des Getränkes und damit an die hohe Kunst der Latte Art. Hier gibt es unglaublich viele Variationen und eine sieht schöner aus als die andere. Nun ist Kaffee nicht mehr nur der Koffeinkick am morgen sondern eine neue Leidenschaft.

Neben der Optik hat der Siebträger auch in der Qualität des Kaffees doch die Nase vorn. Auch wenn beide Systeme ähnlich funktionieren, scheint dies beim Siebträger noch besser zu gelingen. Beide Systeme pressen heißes Wasser mit viel Druck durch das Kaffeemehl. Doch nur beim Siebträger bildet sich die berühmte Crema und macht den Espresso aus der Siebträgermaschine so einzigartig. Dies ist auch der Grund warum Latte Art mit einem Kaffeevollautomaten weniger gut funktioniert. Die Crema ist der Schlüssel!

DeLonghi EC 860.M Espresso-Siebträgermaschine

324,56 € 419,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsPreis prüfen

Für wen geeignet?

Espressomaschine SiebträgerEine Siebträgermaschine ist prinzipiell für jeden geeignet der entweder gerne hochwertigen Kaffee trinkt oder gerne hochwertigen Kaffee trinken möchte und dazu bereit ist, sich mit der Thematik auseinander zu setzen. Es wird einige Zeit dauern einen hochwertigen Espresso beziehen zu können. Auch die Zubereitung an sich erfordert einen etwas höheren Zeitaufwand als bei einem Vollautomaten. Doch schon nach einiger Zeit hat man sich dran gewöhnt und in den Alltag integriert. Eine Siebträgermaschine ist wahrlich kein Hexenwerk und wird mit einiger Zeit und ein wenig Hingabe Ihr bester Freund.

Auf unserer Seite finden Sie noch weitere nützliche Infos rund um das Thema, wenn Sie sich für Siebträgermaschinen interessieren. Wir hoffen wir konnten Ihnen mit diesem Artikel ein wenig weiterhelfen!


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *